Holland ist bekannt und berühmt wegen den intensiven Gebrauch der Fahrräder. Jeder in den Niederlanden besitzt mindestens ein Fahrrad, aber die meisten Leute haben mehrere Modelle, alle für verschiedene Zwecke.

Vor einigen Jahrzehnten benützte der größte Teil der Arbeiter das Fahrrad einfach als Transportmittel zur Arbeit zu reisen. Alte Bilder zeigen lange Reihen von Radfahrer auf der Straße, die morgens unterweg sind zur Fabrik oder zum Büro.

Wachsender Wohlstand in den sechziger Jahren ermöglichte die Leute jedoch ein eigenes Auto zu kaufen. Nicht lange danach wurde das Auto zum wichtigsten Transportmittel für Pendler mit all den damit verbundenen Problemen: Staus, Luftverschmutzung, Zeitverlust usw.

Aus diesem Grund ergriff die niederländische Regierung Maßnahmen um die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu fördern und Pendler wieder auf ihre Räder zu bringen.
Eine neue Schnellfahrverbindung von 10 Km Länge zwischen Amsterdam und Zaandam (direkt nördlich von Amsterdam) wurde kürzlich eröffnet. Diese schnelle Fahrradweg ohne Ampel und Kreuzungen sollte die Nutzung von Fahrrädern zum Pendeln fördern. Damit könnte es dazu beitragen Staus und Umweltverschmutzung zu verringern.

Der neue Radweg ist auch wegen des fortschrittlichen ‘dynamischen’ Beleuchtungssystems besonders. Die Lichter fangen an heller zu brennen, wenn sich ein Fahrrad dem Laternenpfahl nähert!

===========================================

HAT Tours, Ihr Spezialist für Rad- & Schiffsreisen, hält Sie über alles rund ums Radfahren auf dem Laufenden.

Wenn Sie sich für unsere zukünftigen Blogs registrieren möchten, klicken Sie auf Kontakten Sie uns über E-Mail. Hinterlassen Sie dort Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Sie erhalten automatisch eine Benachrichtigung über jeden neuen Blog.

Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare und weitere Informationen.

 

Bild: Radfahrer auf der Rolltreppe des Maas-Tunnels, Rotterdam (1959). Bild: @Aart Klein.