In Frankreich wurde eine große Initiative in Paris (und in mehreren anderen französischen Städten) entwickelt: das Vélib Cycle System  welches seit Juli 2007 existiert. Das System ist ziemlich einfach und leicht zu benutzen. Es gibt etwa 20.000 Fahrräder und 1.800 Fahrradstationen, die nicht weiter als 300 Meter von einander entfernt sind!
Überall im Stadtzentrum von Paris finden Sie Fahrradständer mit grauen Fahrrädern und ein Vélib-Terminal mit LCD-Bildschirm.
Vor Ort kaufen Sie ein Abonnement für einen Tag (€ 1,70) oder eine Woche (€ 8,00) mit Ihrer Kreditkarte. Sie schnappen sich einfach ein Fahrrad aus dem Rack und bezahlen die Zeit, bis Sie es wieder in ein Rack stellen. Die erste halbe Stunde ist kostenlos. Die zweite halbe Stunde kostet Sie 1 €. Die dritte halbe Stunde kostet 2 € und jede weitere halbe Stunde kostet  4 €. Je länger Sie fahren, desto teurer wird es sein.

Sie können eine Route mit einer speziellen Fahrradkarte ‘Paris à Vélo”‘ in den Tourismusbüros kaufen. Auf dieser Karte sind die Pariser Radwege rot markiert. Sie können diese Karte HIER online anzeigen.

Wir können den Schluss ziehen, dass Radfahren in Paris keine ‘Stadtdschungel-Erfahrung’ mehr ist. Alle Highlights dieser schönen Stadt sind mit dem Fahrrad schnell und sicher erreichbar! Viel Spaß beim Radfahren!

 

Den Radurlaub ‘Den Fluss Seine Erleben‘ führt Sie auch auf einer begleiteten Radtour von den Außenbezirken von Paris ins Herz des Stadtzentrums aus dem 19. Jahrhundert, wo der Hotelschiff angeliegen ist.

===========================================

HAT Tours, Ihr Spezialist für Rad- & Schiffsreisen, hält Sie über alles rund ums Radfahren auf dem Laufenden.

Wenn Sie sich für unsere zukünftigen Blogs registrieren möchten, klicken Sie auf Kontakt HAT Tours. Hinterlassen Sie dort Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Sie erhalten automatisch eine Benachrichtigung über jeden neuen Blog.

Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare und zusätzliche Informationen.

 

 

Bild: © Velib Paris