• Greek Cyclades Windmills

Die griechischen Kykladen

Eine fabelhafte Mischung aus alten und modernen Zeiten in dem Land, in dem das Inselhüpfen erfunden wurde

Datum Schip Prijs
11-05-2019 Panagiota € 1450
18-05-2019 Panagiota € 1450
25-05-2019 Panagiota € 1450
01-06-2019 Panagiota € 1450
08-06-2019 Panagiota € 1450
31-08-2019 Panagiota € 1450
07-09-2019 Panagiota € 1450
14-09-2019 Panagiota € 1450
21-09-2019 Panagiota € 1450

Griekenland CycladenAuf dem Archipel der Kykladen, das mehr als dreißig Inseln umfasst, entstand vor über 5000 Jahren die erste europäische Hochkultur.
Hier zeigt sich Griechenland von seiner ursprünglichsten Seite und in seiner ganzen Vielvalt: Strahlend weiße würfelförmige Häuser mit blauen Fensterläden und labyrinthartige Gässchen bestimmen den architektonischen Charakter der Inselorte. Die zumeist zerklüfteten Küsten zeichnen sich durch beeindruckende geologische Formationen, türkisblaues Meer und einzigartige Sandstrände aus.
Erleben Sie mit dem Zweimast-Motorsegler PANAGIOTA und per Fahrrad die faszinierende Mischung aus Antike und Gegenwart und die Schönheit der zentralen Inselgruppe der Griechischen Ägäis.

Die Kykladen sind eine relativ windanfälllige Gegend. In der Regel kommt es dadurch nur zu geringfügigen Änderungen des Tourverlaufs. Bei sehr ungünstigen Windverhältnissen kann es jedoch sein, dass die Reiseroute vom geplanten Tourverlauf deutlich abweichen wird. Eine Ausweichtour ist vorhanden.

1. Tag (Sa): Piräus (Einschiffung)
Individuelle Anreise nach Athen und Transfer zum Hafen von Marina Zeas, dem Yachthafen von Piräus bei Athen, der ca. 25 km vom Flughafen entfernt ist. Einchecken ab 14 Uhr. Gemeinsames Abendessen an Bord und Übernachtung im Piräus.

2. Tag (So): Insel Kythnos – Radstrecke ca. 25 km
Früh morgens längere Überfahrt nach Kythnos, das schon in der Antike für seinen sehr guten Käse und Honig bekannt war. Auf der ersten Radtour, die am Hafen in Merichas beginnt und zunächst zum Hauptort Chora führt, bieten sich immer wieder spektakuläre Blicke auf die buchtenreiche Küste. Die Chora ist ein reizvolles, auf einem Hochplateau gelegenes Dorf, dessen verwinkelte Gassen und Wege mit gemalten Blumen und geometrischen Ornamenten geschmückt sind. Von dort führt Sie Ihre Rundtour weiter nach Driopida, einem malerischen Dorf im Inland und schließlich zurück nach Merichas, wo Sie baden gehen und den Abend in einer der gemütlichen Tavernen ausklingen lassen können.

3. Tag (Mo): Insel Seriphos – Radstrecke ca. 35 km
Seriphos ist eine kleine, abseits des Tourismus gelegene Insel mit tiefen Tälern, zahlreichen Buchten und vielen schönen Sandstränden. Vom Hafenort Livadi radeln Sie auf einer Serpentinenstraße zum Hauptort Seriphos, dessen würfelförmige Häuser an einem hoch über dem Meer gelegenen Bergkamm hinaufklettern. Durch unberührte Landstriche gelangen Sie auf der Weiterfahrt zu dem aus byzantinischer Zeit stammenden Kloster des Erzengels Michael. Auf einer an der Ostküste entlang führenden Panaromastraße kehren Sie nach Livadi zurück und setzen auf die nahe gelegene Insel Siphnos über.

4. Tag (Di): Siphnos – Radstrecke ca. 20 km
Die für ihre Töpferkunst berühmte Insel Siphnos ist nur im Landesinnern besiedelt, weil ihre Küste großteils steil zum Meer hin abfällt. Durch eine grüne, hügelige Terrassenlandschaft führt Sie die heutige Radtour hinauf zur zentralen Hochebene mit dem Hauptort Apollonia. Von dort unternehmen Sie einen lohnenden Abstecher zur ehemaligen Inselkapitale Kastro, einer seit 1975 unter Denkmalschutz stehenden Wehrsiedlung. Am Nachmittag bringt Sie das Schiff nach Syros, wo Sie an der ausgedehnten Hafenpromenade den Abend in einem der zahlreichen Cafés genießen können.

5. Tag (Mi): Insel Syros – Radstrecke ca. 30 km – und Insel Mykonos
Die Stadt Ermoupolis auf Syros ist die Hauptstadt der Kykladen und bietet schon bei der Ankunft einen unvergesslichen Anblick. Die auf zwei Hügeln errichtete Stadt unterscheidet sich durch ihren ausgesprochen städtischen Charakter deutlich von den sonstigen Kykladenorten. Pastell-farbene Häuser mit vielfach klassizistischen Fassaden prägen das Stadtbild. Per Rad fahren Sie entlang der buchtenreichen Küste durch den gesamten Süden der Insel und schließlich am Klos-ter der Heiligen Barbara vorbei zurück nach Ermoupolis. Nachmittags Weiterfahrt nach Mykonos, wo die malerische Hauptstadt mit ihren bekannten Windmühlenbergen und den weißen Würfel-häusern zu einem Stadtbummel einlädt. Mit etwas Glück begegnen Sie in dem Gassengewirr auch dem Maskottchen von Mykonos, dem Pelikan Petros.

6. Tag (Do): Insel Delos und Tinos – Radstrecke ca. 25 km
Vormittags haben Sie die Gelegenheit, die bedeutende antike Stätte auf der Insel Delos zu besuchen, wo der griechischen Mythologie zufolge der Gott Apollon und seine Zwillingsschwester Artemis zur Welt gekommen sein sollen. Nach dem Mittagessen setzen Sie nach Tinos über, wo Sie zunächst die berühmte Wallfahrtskirche der Evangelistria besichtigen, bevor Sie auf einer Höhenstraße zu dem Bergdorf Tarambados radeln. Dort befinden sich zahlreiche gemauerte Taubentürme, die sich durch ihre filigrane Architektur auszeichnen und Relikte aus venezianischer Zeit darstellen. Übernachtung in Tinos-Stadt.

7. Tag (Fr): Kea – Radstrecke ca. 12 km
Am Morgen bringt Sie das Schiff nach Kea. Ausgangspunkt für die Entdeckung der westlichsten bewohnten Kykladeninsel ist der wunderbare Naturhafen Korissia. Von dort führt Sie die Radtour zu dem in den Bergen gelegenen, pittoresken Hauptort Ioulis mit der Hauptsehenswürdigkeit der Insel: der im 6. Jahrhundert v. Chr. aus Stein gemeißelte, lächelnde Löwe von Kea. Oder Sie radeln individuell zum weißen Strand von Otzias, wo das Mittelmeer zu einem erfrischenden Bad lockt. Am Nachmittag setzen Sie nach Piräus über, wo Sie die Reise mit einem guten Essen und einem Glas Wein an Bord ausklingen lassen. Traditionell wird der letzte Abend vor der Ausschif-fung als heiteres Beisammensein der Gäste und der Crew/Reiseleiter begangen.

8. Tag (Sa): Abreise
Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung und die individuelle Heimreise oder Sie verlängern Ihren Urlaub um einige Tage in Athen oder auf der Insel Ägina.

Wir empfehlen Ihnen, auf diese Tour unbedingt Ihren eigenen Fahrradhelm mitzubringen und zu tragen.

(Änderungen vorbehalten)

  • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung
  • 7 Übernachtungen auf dem Motorsegler in Doppelkabinen mit DU/WC
  • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord
  • 6 geführte oder individuelle Radtouren lt. Programm
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Leihrad: 21-Gang Trekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche
  • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
  • Sammeltransfer zwischen Flughafen und Schiff (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet (reservierung erforderlich)
  • Eintritte in Museen und archäologische Stätten
  • Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung
  • Zuschlag 1 Person Doppelkabine € 353,00
  • Zuschlag Doppelkabine Oberdeck Kabine € 470,00 bei eine Person
  • Zuschlag Doppelkabine Oberdeck € 125,00 bei zwei Personen
  • Getränke an Bord
  • Mahlzeiten an Land