Höhepunkte der Hansa

Die Höhepunkte der Hanseroute führt Sie durch die Mitte der Niederlande, eine Region, die über Jahrtausende von zahllosen, sich kreuzenden Flüssen und Wasserstraßen geformt wurde. Sie fahren mit dem Rad durch das Rheintal und am schönen Nebenfluss IJssel entlang, passieren das sogenannte Randseengebiet und besuchen unter anderem faszinierende Städte wie Amsterdam, Arnhem, Deventer, Kampen und Harderwijk. Das flache Gelände des 125 km langen IJsseltals eignet sich hervorragend zum Radfahren. So können Sie auf den vielen gewundenen Radwegen eine abwechslungsreiche und erstaunlich schöne Umgebung ganz entspannt entdecken. Auch die prachtvollen Hansestädte, die während des Mittelalters ihre Blütezeit erfuhren, als durch das IJsseltal die wichtigsten Handelsrouten Europas führten, tragen zur Schönheit dieser Region bei. Hansestädte auf dieser Route sind: Arnheim, Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle, Kampen, Elburg und Harderwijk. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die sogenannten Randseen, die zwischen dem „alten” Land mit seinen vielen schönen Hafenstädtchen und dem “neuen” Flevoland liegen. Diese neuste Provinz der Niederlande lag früher auf dem Meeresgrund, bevor das Land in den 1950er und 60er Jahren trockengelegt wurde. In diesem Gebiet lässt es sich herrlich entspannt Radfahren. Sie kommen an malerischen Fischerorten vorbei, in denen noch nichts von der Hektik des Alltags zu spüren ist.

Datum Schip Prijs
08-05-2021 Lena Maria € 999
15-05-2021 Lena Maria € 999
22-05-2021 Lena Maria € 999
29-05-2021 Lena Maria € 999
05-06-2021 Lena Maria € 999
26-06-2021 Lena Maria € 999
03-07-2021 Lena Maria € 999
10-07-2021 Lena Maria € 999
17-07-2021 Lena Maria € 999
24-07-2021 Lena Maria € 999
14-08-2021 Lena Maria € 999
21-08-2021 Lena Maria € 999
04-09-2021 Lena Maria € 999
11-09-2021 Lena Maria € 999
18-09-2021 Lena Maria € 999
25-09-2021 Lena Maria € 999

Die Höhepunte Hollands führt Sie durch die Mitte der Niederlande, eine Region, die über Jahrtausende von zahllosen, sich kreuzenden Flüssen und Wasserstraßen geformt wurde. Sie fahren mit dem Rad durch das Rheintal und am schönen Nebenfluss IJssel entlang, passieren das sogenannte Randseengebiet und besuchen unter anderem faszinierende Städte wie Amsterdam, Arnhem, Deventer, Kampen und Harderwijk. Das flache Gelände des 125 km langen IJsseltals eignet sich hervorragend zum Radfahren. So können Sie auf den vielen gewundenen Radwegen eine abwechslungsreiche und erstaunlich schöne Umgebung ganz entspannt entdecken.

Auch die prachtvollen Hansestädte, die während des Mittelalters ihre Blütezeit erfuhren, als durch das IJsseltal die wichtigsten Handelsrouten Europas führten, tragen zur Schönheit dieser Region bei. Hansestädte auf dieser Route sind: Arnheim, Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle, Kampen, Elburg und Harderwijk. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die sogenannten Randseen, die zwischen dem „alten” Land mit seinen vielen schönen Hafenstädtchen und dem “neuen” Flevoland liegen. Diese neuste Provinz der Niederlande lag früher auf dem Meeresgrund, bevor das Land in den 1950- er und 60-er Jahren trockengelegt wurde. In diesem Gebiet lässt es sich herrlich entspannt Radfahren. Sie kommen an malerischen Fischerorten vorbei, in denen noch nichts von der Hektik des Alltags zu spüren ist. Für viele Niederländer gilt dieses vielleicht nicht so bekannte, aber sehr abwechslungsreiche Gebiet als eines der beliebtesten Fahrradreviere im eigenen Land.

Samstag: Amsterdam – Wijk bij Duurstede
Einschiffung und Check-in zwischen 13:00 und 14:00 Uhr in Amsterdam, wo Sie die Crew herzlich willkommen heißt. Um ca. 14:00 Uhr verlässt das Schiff Amsterdam und fährt über den Amsterdam-Rhein Kanal nach Wijk bij Duurstede, wo Sie erste Nacht verbringen.

Sonntag: Wijk bij Duurstede – Wageningen – Arnhem (35 km oder 44 km)
Während Ihres Frühstücks fährt das Schiff nach Wageningen, wo Sie, nach Verteilung der Fahrräder von Bord gehen und zu Ihrer ersten Radtour durch das malerische Tal des Niederrheins aufbrechen. Auf Ihrem Weg durchqueren Sie die Wälder und Moorgebiete des Nationalparks Veluwe. Am Nachmittag radeln Sie durch Vororte und reizvolle Parks wie Sonsbeek und Zijpendaal nach Arnhem am Niederrhein, wo Sie Ihre Nacht in Nähe der Stadtmitte verbringen.

Montag: Arnhem – Doesburg – Zutphen – Deventer (27 km oder 44 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie in das Tal der IJssel, die kurz vor Arnhem vom Rhein abzweigt. Sie fahren entlang der Hansestadt-Route zum kleinen Örtchen Doesburg. Dann geht es weiter entlang der IJssel nach Bronkhorst, das als kleinste Stadt der Niederlande gilt. Ab hier stehen zwei Routenvarianten zur Wahl: eine kürzere Tour am Flussufer entlang bis nach Zutphen oder eine längere Radtour über Vorden, die Sie an Landhäusern, Schlösschen und Landgütern vorbei führt. Während des Abendessens fährt das Schiff von Zutphen zur Hansestadt Deventer, wo Sie die Möglichkeit haben, an einer abendlichen Stadtführung teilzunehmen.

Dienstag: Deventer – Hattem – Kampen (36 km oder 45 km)
Freuen Sie sich an diesem Morgen auf eine kurze Radtour am Ufer der IJssel entlang. Dann setzen Sie in Wijhe mit der Fähre nach Hattem über. Die 800 Jahre alte Stadt Hattem verfügt über eine reiche Geschichte, die auch jetzt noch überall sichtbar ist. Sie haben hier die Möglichkeit, die Tour mit einem Abstecher durch die östliche Veluwe zu verlängern. Während des Abendessens fährt das Schiff nach Kampen. In der größten Hansestadt der Niederlande können Sie von Bord gehen und an einen optional angebotenen Stadtrundgang teilnehmen.

Mittwoch: Kampen – Elburg – Harderwijk (48 km)
Morgens fährt das Schiff zur IJsselmündung und über die Randseen zum Fischerhafen von Harderwijk. Ihre Radtour beginnt an der Roggebotschleuse, von wo aus Sie zum ehemals sehr bedeutenden Fischerhafen Elburg fahren. Nach einer Pause radeln Sie weiter am Veluwer See entlang, der im Sommer gerne zum Schwimmen, Boot fahren, Surfen und Angeln genutzt wird. Die längere Radtour führt bei Elspeet durch Wald-, Heide- und Moorgebiete. Die Nacht verbringen Sie im malerischen alten Fischerhafen von Harderwijk. Im 16. Jahrhundert war der Fischmarkt der damals mächtigen Stadt der größte im Zuiderzeegebiet und die historische Altstadt lädt zu einem abendlichen Spaziergang ein.

Donnerstag: Harderwijk – Bunschoten – Spakenburg (35 km oder 59 km)
Heute können Sie zwischen zwei Touren wählen: eine kurze Strecke entlang der Küste oder als längere Alternative eine Kombination aus Küstenroute und einer Strecke, die am angrenzenden Waldgebiet entlangführt. Die Nacht verbringen Sie in Spakenburg, ebenfalls ein Fischerhafen, der für seine traditionelle Trachten bekannt ist.

Freitag: Spakenburg – Huizen – Naarden – Muiden – Amsterdam (35 km oder 49 km)
Auch an diesem Morgen bieten sich zwei Möglichkeiten. Nach dem Frühstück können Sie mit dem Rad nach Huizen fahren, oder es ganz entspannt angehen lassen und die vorbeiziehende Landschaft an Bord das Schiff genießen. Von Huizen aus fahren Sie mit dem Rad zu den wunderbaren alten Festungsstädten Naarden und Muiden. Von Muiden, das für sein historisches Schloss bekannt ist, geht es mit dem Rad weiter über ruhige Straßen zum Endziel Ihrer Reise: der weltberühmten Stadt Amsterdam. Den Nachmittag und Abend verbringen Sie in Amsterdam. Hier sollten Sie nicht versäumen, eines der vielen Highlights zu besuchen: Das Anne-Frank-Haus, das Rembrandthaus, den königlichen Palast am Dam-Platz mitten im Herzen von Amsterdam. Oder unternehmen Sie eine Grachtenrundfahrt.

Samstag: Amsterdam
Ende Ihrer Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück, bis 09:30 Uhr.

(Änderungen vorbehalten)

  • Unterkunft an Bord (8 Tage/7 Nächte)
  • Vollpension (Frühstück + Lunckpakete + 3-Gänge Diner)
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Begrüßungsgetränk
  • Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
  • 1x Kabinenreinigung während der Tour
  • Geführte Radtouren
  • Tägliche Programmbesprechnungen
  • Karten und Routenbeschreibungen für Radtouren (1x pro Kabine)
  • Einige kurze Stadtrundgang
  • GPS-Tracks
  • Gebrauch einer wasserfesten Gepäckträgertasche
  • Gebühren für Fähren
  • WI-FI
  • Hin und Wiederreise Amsterdam
  • Getränke an Bord
  • Fahrrad: € 85,- pro Woche
  • E-bike: € 205,- pro Woche
  • Exkursionen nicht im Programm
  • Parkgebühren
  • Reservierungskosten: €15,00 pro Buchung

Mehr über Sonderangebote und Wissenswerte?