The French Connection

Diese schöne Tour ist wirklich etwas für echte Kenner! Viele überraschende Radkilometer erstrecken sich zwischen den Städten Gent in Belgien und Compiègne in Frankreich.
Die Tour beginnt mit einem Besuch der schönsten Stadt Belgiens: Brügge.
Von Oudenaarde aus radeln Sie durch die alte, von Menschenhand geschaffene Landschaft des Schelde-Tals bis zur französischen Grenze. Einmal in Frankreich, geht es durch ein besonders interessantes Gebiet, reich an Geschichte. Besonders der Erste Weltkrieg hat hier seine Spuren hinterlassen. In den weiten Wäldern rund um die Stadt Compiègne liegt der Geist einer imperialen Vergangenheit.

N.B.
– Die French Connection Tour ist eine Gruppenreise. Die Tour kann nicht einzeln gebucht werden, ist sondern nur für Gruppen von mindestens 12 Personen.

– Diese Tour wird an verschiedenen Daten in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt

Samstag: Amsterdam, Flughafen Schiphol – Gent (Bustransfer)
Besonderheiten: Stadtrundgang Gent
Die Tour beginnt am internationalen Flughafen von Amsterdam, wo Sie von unserem Bus abgeholt werden. Nach einem Bustransfer erreichen Sie am Nachmittag Ihr Hotelschiff in Gent. Nach dem Abendessen führt Sie unser Reiseleiter zu einem kurzen Stadtrundgang durch das wunderschöne Zentrum von Gent.

Sonntag:
Schiff: Gent – Oudenaarde
Radfahrer: keine Fahrradtour. Mit Zug nach Brügge und Oudenaarde
Specials: Besuch der Stadt Brügge
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug in die historische Stadt Brügge. Unser Reiseleiter wird Sie bei Ihrer Ankunft auf eine kurze Stadtrundfahrt mitnehmen. Diejenigen, die das Zentrum von Brügge besuchen, werden sehen, dass das Stadtzentrum sein mittelalterliches Aussehen zu einem großen Teil beibehalten hat. Später können Sie diese lebendige Stadt auf eigene Faust erkunden. Am Ende des Nachmittags führt Sie Ihr Reiseleiter mit dem Zug nach Oudenaarde, wo Ihr Schiff in der Schelde liegt.

Montag:
Schiff: Oudenaarde – Tournai
Radfahrer: Oudenaarde – Tournai (40 km)
Die Schelde bildet die Grenze zwischen den Regionen Flandern und Wallonien und ist somit auch eine Sprachgrenze! Im Tal kann man überall kleine Seen sehen, hier wurde einst Lehm für die Ziegelindustrie gewonnen.
Heute radeln Sie nach Tournai (Doornik). Diese Stadt gilt als eine der wichtigsten Denkmalstädte in Belgien, vor allem die Brücke über die Schelde aus dem 13. Jahrhundert ist ein markantes Bauwerk.

Dienstag:
Schiff: Tournai – Arleux (FR)
Radfahrer: Tournai – Arleux (FR) (50 km)
Sie überqueren die Grenze zu Frankreich mit dem Fahrrad und radeln durch das Waldgebiet des Regionalparks Scarpe – Escaut.
Aus dem Wald kommend radeln Sie durch die Region Artois. Hier gab es während des Ersten Weltkriegs heftige Kämpfe, an verschiedenen Orten ist dies noch deutlich sichtbar. Sie übernachten in der Umgebung von Arleux am Canal du Nord.

Mittwoch:
Schiff: Arleux – Péronne
Radfahrer: Arleux – Cambrai – Péronne (50 km)
Das erste Ziel heute ist die schöne ‚Kunst- und Geschichtsstadt‘ von Cambrai, eine Stadt mit einer schönen Kathedrale. Dann führt die Radtour in die Stadt Péronne an der Somme. Im Ersten Weltkrieg tobte in dieser flachen Gegend die „Schlacht an der Somme“. Im Museum des Ersten Weltkriegs können Sie sich umfassend darüber informieren.

Donnerstag:
Schiff: Péronne – Brie-Noyon
Radfahrer: Brie-Noyon (40 km)
Der Tag beginnt mit einer Kreuzfahrt auf dem Canal de la Somme. Dieser Kanal verläuft parallel zum stark verzweigten Fluss Somme, einem wunderschönen Naturschutzgebiet. Sie steigen im Dorf Brie (nicht vom Käse!) aus. Direkt durch die Somme-Region radeln Sie nach Noyon, dem Geburtsort von Calvin. Die schöne gotische Kathedrale ist die zweitälteste in Frankreich.

Freitag:
Schiff: Noyon – Compiègne
Radfahrer: Noyon – Compiègne (40 km)
Besonderheiten: Clairiere de l’Armistice, Schloss Pierrefonds
Östlich der Oise liegen ausgedehnte Wälder, ursprünglich königliche Jagdreviere mit einem sternförmigen Straßenmuster. Auf einem offenen Platz im Wald wurde die Abbaye Notre-Dame d’Ourscamp 1129 erbaut. Dieser Ort ist heute ein beliebter Übernachtungsort für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Sie passieren die Clairiere de l’Armistice, den Platz im Wald, wo 1918 der Frieden des Ersten Weltkriegs in Frankreichs berühmtestem Eisenbahnwagen unterzeichnet wurde. Bevor die Route zur Kaiserstadt Compiègne führt, besuchen Sie eines der schönsten Schlösser Frankreichs: das Chateau Pierrefonds.

Samstag:
Ende der Tour nach dem Frühstück

(ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN)

N.B.
– Die French Connection Tour ist eine Gruppenreise. Die Tour kann nicht einzeln gebucht werden, ist sondern nur für Gruppen von mindestens 12 Personen.

– Diese Tour wird an verschiedenen Daten in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt

– Wir empfehlen dringend, für diese Tour einen eigenen Fahrradhelm mitzubringen

  • Unterkunft an Bord (8 Tage/ 7 Nächte) in Doppelkabine mit Split-Level Betten oder mit Doppelbett
  • Vollpension ( Frühstück + Lunchpakete + 3-Gänge Diner)
  • Reiseführung für Radtoure und Stadtführungen (mehrsprachig: english, deutsch, holländisch)
  • Fahrrad mit 24 Gängen & Tasche
  • Bustransfer Amsterdam Schiphol Airport – Gent zu Beginn der Reise oder
  • Gent – Amsterdam Schiphol Airport nach der Reise
  • Anreise oder Abreise Amsterdam oder Compiègne
  • Getränke an Bord
  • Exkursionen nicht im Programm
  • Zuschlag E-bike € 173,00 (inkl. Versicherung). Beschränkte Lieferbarkeit.
  • Fahrradversicherung Eur 28,00 p.p.

Mehr über Sonderangebote und Wissenswerte?